Inhalieren

OLBAS Tropfen 12 ml

SALUS Pharma GmbH


OLBAS Tropfen
Lieferzeit:
bitte Apotheke auswählen
Artikelnummer: 00740837
Packungsgröße: 12 ml
Grundpreis: 575,00 € / 1 l
6,90 € 3
inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten
  • kostenloser Botendienst ab 30 Euro
  • Abholung zum Wunschzeitpunkt
  • sichere Zahlungsweisen

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Details

PZN00740837
AnbieterSALUS Pharma GmbH
Packungsgröße:12 ml
DarreichungsformFlüssigkeit
ProduktnameOlbas
Pfl. Arzneimittelja
Rezeptpflichtignein
Apothekenpflichtignein

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Innerlich in etwas warmen Wasser einnehmen und äußerlich auf die betroffenen Hautstellen tropfen und danach das Arzneimittel leicht einmassieren. Zur Inhalation nach Zubereitung mit heißem Wasser die aufsteigenden Dämpfe inhalieren. Waschen Sie nach der Anwendung gründlich die Hände. Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer richtet sich nach der Art der Beschwerden und/oder dem Verlauf der Erkrankung. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.
Dosierung
Innerlich bei Erkältung:
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene3 Tropfen3-mal täglichverteilt über den Tag
Innerlich bei Magen-Darm-Beschwerden:
Erwachsene3 Tropfen3-mal täglichverteilt über den Tag
Inhalation bei Erkältung:
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene2-4 Tropfen3- mal täglichverteilt über den Tag
Äußerlich bei leichten Kopfschmerzen:
Erwachsene2-3 Tropfen3-mal täglichverteilt über den Tag auf Stirn, Schläfen und Nacken auftragen
Äußerlich bei Muskelschmerzen:
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene2-3 Tropfen3- mal täglichverteilt über den Tag auf die Muskelpartien auftragen

Anwendungsgebiete

Traditionell angewendet bei:
- Erkältungskrankheiten
- Magen-Darm-Beschwerden
- Spannungskopfschmerzen
- Muskelschmerzen (Myalgien)

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination. Das enthaltene Pfefferminzöl führt zu einem Kühleffekt auf der Haut und senkt außerdem am Auftragungsort die Schmerzempfindung. Eucalytpusöl und Cajeputöl sollen die Wirkungen des Pfefferminzöl unterstützen.

Zusammensetzung

bezogen auf 1 ml Tropfen
480 mg Pfefferminzöl
190 mg Cajeputöl, rektifiziertes
190 mg Eucalyptusöl
30 mg Wacholderbeeren-Öl
20 mg Wintergrünöl

Gegenanzeigen

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
- Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
- Bronchien, die überempfindlich reagieren, z.B. bei Asthma bronchiale oder obstuktiven, d.h. die Atemwege einengende Atemwegserkrankungen
- Geschädigte Haut (z.B. Verbrennungen, Verletzungen, Haut- und Kinderkrankheiten mit Ausschlag)
- Kinder mit Anfallsleiden

Bei innerlicher Anwendung und Inhalation:
- Gallenerkrankungen
- Gallensteine
- Lebererkrankung
- Nierenleiden
- Magenerkrankungen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
- Kinder unter 30 Monaten: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
- Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.
- Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: In dieser Altersgruppe sollte das Arzneimittel nur bei bestimmten Anwendungsgebieten eingesetzt werden. Fragen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
- Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Bei innerer Anwendung:
- Sodbrennen
- Beschwerden im Bereich vom Enddarm (After und Mastdarm)
- Übelkeit
- Erbrechen
- Verschwommenes Sehen
- Brennen in der Mundhöhle
- Geschwür an der Schleimhaut
- Flechtenartige Hautveränderungen
- Hautausschlag
- Flüchtige, spontane Hautrötung der Wangen mit Hitzegefühl (Flush)
- Kopfschmerzen
- Atemnot
- Langsamer Puls (Bradykardie)
- Muskelzucken
- Störung der Bewegungskoordination (Ataxie)
- Kreislaufversagen durch eine allergische Reaktion (Anaphylaktischer Schock)
- Mentholgeruch in Urin und Stuhl
- Schmerzhafte oder erschwerte Harnblasenentleerung
- Peniserkrankung (entzündlich)
- Nierenschäden bei langdauernder Anwendung

Bei Inhalation:
- Hustenreiz
- Atemstillstand
- Verkrampfung der Bronchien
- Kehlkopfkrampf

Bei Anwendung auf der Haut:
- Entzündung der Haut durch Allergie (Kontaktdermatitis)
- Hautreizungen
- Schleimhautreizung#Schleimhautentzündung
- Reizung des Auges
- Reizung der Nasenschleimhaut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Hinweise

Was sollten Sie beachten?
- Menthol/Campher/Cineol: Bei Kindern unter 2 Jahren nicht an oder in der unmittelbaren Nähe der Atmungsorgane anwenden; Gefahr eines Kehlkopfkrampfes. Bei sensibilisierten Patienten können Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.
- Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Apothekenverkaufspreis (AVP). Der AVP ist keine unverbindliche Preisempfehlung der Hersteller. Der AVP ist ein von den Apotheken selbst in Ansatz gebrachter Preis für rezeptfreie Arzneimittel, der in der Höhe dem für Apotheken verbindlichen Arzneimittel Abgabepreis entspricht, zu dem eine Apotheke in bestimmten Fällen (z.B. bei Kindern unter 12 Jahren) das Produkt mit der gesetzlichen Krankenversicherung abrechnet.

Im Gegensatz zum AVP ist die gebräuchliche UVP eine Empfehlung der Hersteller.

3 Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versand

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (UAVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Vivas für Sie & Ihre Gesundheit

Weiter einkaufen

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Weiter einkaufen
Der Warenkorb ist noch leer.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Warenkorb & Kasse
Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Warenkorb & Kasse Zahlung mit PayPal
Weiter einkaufen
Jetzt für Sie geöffnet bis 18:30 Uhr
Adler Apotheke
Apotheke auswählen
Jetzt für Sie geöffnet bis 20:00 Uhr
Apotheke am Alten Bahnhof
Apotheke auswählen
Jetzt für Sie geöffnet bis 18:30 Uhr
Apotheke am Klinikum Mitte
Apotheke auswählen
Jetzt für Sie geöffnet bis 20:00 Uhr
Apotheke am Markt
Unter der Schalksburg3
32457 Porta Westfalica
Apotheke auswählen
Geschlossen. Öffnet am Donnerstag um 08:00 Uhr
Apotheke am Vorwerk
Apotheke auswählen
Jetzt für Sie geöffnet bis 20:00 Uhr
Apotheke im Kaufland
Apotheke auswählen
Jetzt für Sie geöffnet bis 18:30 Uhr
Apotheke Ricklinger Kreisel
Apotheke auswählen
Jetzt für Sie geöffnet bis 20:00 Uhr
Königstor Apotheke
Apotheke auswählen
Jetzt für Sie geöffnet bis 18:00 Uhr
Linden Apotheke Uchte
Apotheke auswählen
Jetzt für Sie geöffnet bis 18:30 Uhr
Paracelsus Apotheke
Apotheke auswählen
Geschlossen. Öffnet am Donnerstag um 08:00 Uhr
Porta Apotheke
Apotheke auswählen
Geschlossen. Öffnet am Donnerstag um 08:00 Uhr
Stern Apotheke
Apotheke auswählen
Jetzt für Sie geöffnet bis 18:30 Uhr
VIVAS Apotheke am Scharn
Apotheke auswählen
Jetzt für Sie geöffnet bis 20:00 Uhr
VIVAS Apotheke im Kaufland
Apotheke auswählen
Jetzt für Sie geöffnet bis 18:30 Uhr
VIVAS Apotheke Stolzenau
Apotheke auswählen